Bericht zum 2. Turnier

 

Alter schützt vor Weisheit nicht!

 

Das gilt auf jeden Fall im Backgammon, wie mal wieder eindrucksvoll bewiesen wurde. Alle vier Halbfinalisten haben die 60 schon hinter sich gelassen!

 

Und schon wieder gewann Juri Alper, unser amtierender Hannoveraner Meister. Das war nun schon sein vierter Erfolg seit dem Start unserer Serie im Februar 2016. Nur Max Raimann kann ihm hier das Wasser reichen.

 

Auch ein 4-8 Rückstand im Finale gegen Helmut Jeske (siehe Problem des Monats) konnte ihn nicht aus der Ruhe bringen. Die folgenden 3 Spiele gewann er souverän, und behielt somit mit 9-8 die Oberhand! Herzlichen Glückwunsch!

 

Somit ist er in der noch jungen Jahresrangliste schon wieder etwas enteilt. Es wird ihm doch mal jemand Einhalt gebieten können?

 

 

Insgesamt war es wieder ein schönes Turnierchen. Die Teilnehmerzahl war relativ gering (18), was wohl dem verlängerten 1.Mai-Wochenende geschuldet war. Aber endlich mussten wir mal nicht wieder Mr. Freilos bemühen :-)  Von den 6 Spielern mit 3 Punkten kamen 5 weiter ins Viertelfinale.

 

Erwischt hat es .. Ihren Berichterstatter :-((  Schon beim Würfeln im Pech, zog ich auch im Stichkampf gegen Horst-Peter den Kürzeren.  So konnte ich entspannt den Siegeszug unserer "Oldies" (ich meine natürlich:  erfahrenen Spielern) verfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

Noch hat Helmut (links)

gut Lachen, kurz vor dem Start des Finales gegen Juri (rechts)